Table of Contents Table of Contents
Previous Page  76 / 212 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 76 / 212 Next Page
Page Background

F R E I Z E I T

76

Geht oder fährt man durch den Kottenforst,

so muss man sich darüber im Klaren sein,

dass es sich bei dem westlich von Bonn lie-

genden, ca. 4.000 qm große Gebiet um eine

in den letzten zweitausend Jahren von Men-

schen geprägte Landschaft handelt. Schon

früh, um die Zeit von Christi Geburt, durch-

zogen Römerstraßen das heutige Rheinland

und tangierten dabei natürlich auch den

Kottenforst. Doch nicht nur Straßen legten

die Römer an: Die heute als Römerkanal be-

kannte Wasserleitung aus den Kalkmulden

der Westeifel quert den Kottenforst und die

Gründung von Hofanlagen brachten erste

größere Eingriffe in das Waldgebiet durch

die Nutzung von Flächen für Ackerbau und

Viehzucht.

Geschichte des Kottenforst

zwischen Natur

undWaldwirtschaft

Fotos: Michael Thelen