Table of Contents Table of Contents
Previous Page  70 / 212 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 70 / 212 Next Page
Page Background

Als Netzwerk für ein seniorenfreundliches

Meckenheim und als Aktionsgemeinschaft

für ein besseres Verständnis zwischen

den Generationen versteht sich das Forum

Senioren Meckenheim. Zum bunten An-

gebot des Vereins zählen Wohnberatung

und Gesprächsrunden, die Zertifizierung

seniorenfreundlicher Betriebe oder der

alljährliche Seniorentag in Kooperation

mit dem Altstadtfest des Meckenheimer

Verbundes. Bei allen Projekten arbeitet das

Forum Senioren eng mit der Demografie-

beauftragten der Stadtverwaltung Bettina

Hihn zusammen. Einen Schwerpunkt der

Aktivitäten des regen Vereins stellt das

Projekt „Bürger 50+/Selbstbestimmt Leben

in Meckenheim“ dar. In drei Zukunftsforen

wurde diskutiert. Themen waren Nach-

barschaftshilfe/soziales Umfeld, Wohnen

und Pflege und die Frage „Woher kommen

Hilfen?“. Im Fokus standen dabei Tätigkeit-

en, die mit zunehmendem Alter schwer

fallen, wie Gartenarbeiten oder Einkaufen.

Die überraschende Antwort: Es gibt bere-

its zahlreiche Anbieter für so genannte

„haushaltsnahe Dienstleistungen“, sie sind

nur zu wenig bekannt. Aus dieser Erkennt-

nis heraus wurde vom Forum Senioren in

Kooperation mit dem Meckenheimer Ver-

bund, der Demografiebeauftragten Hihn

und dem Wirtschaftsförderer der Stadt

Dirk Schwindenhammer der „Runde Tisch

Haushaltsnahe Dienstleistungen“ ins Leb-

en gerufen. An diesem runden Tisch sind

neben den genannten Akteuren vor allem

Anbieter vernetzt. In zahlreichen Treffen

wurden Angebote für „Bezahlte Hilfen im

Alltag“ zusammengetragen und ein Flyer

mit den entsprechenden Informationen

erarbeitet. Auch auf der Homepage des

Meckenheimer Verbundes sollen zukünftig

Anbieter und Dienstleistungen aufgelistet

sein. Angefangen bei mobiler Fußpflege,

über Gartenarbeit bis hin zum Hausnotruf

gibt es eine breite Palette von seniorenfre-

undlichen Angeboten. Eine eigene kleine

Liste bilden die Lieferdienste von Ges-

chäften, die das Einkaufen für Ältere leich-

ter machen.

Auch ein Angebot des Vereins Forum Se-

nioren Meckenheim vermittelt helfende

Hände an Senioren und trägt darüber hi-

naus zum besseren Miteinander der Gen-

erationen bei: die Taschengeldbörse, die im

Jahr 2013 unter dem Namen „MeckJob“ ins

Leben gerufen wurde. Ansprechpartnerin

und Koordinatorin beim Forum Senioren ist

Hiltrud Müchler. Die pensionierte Lehrerin

FAM I L I E

70

Forum Senioren

Meckenheim:

Im Einsatz für eine

seniorenfreundliche Stadt

Jugendliche helfen Älteren im Rahmen

der Taschengeldbörse „MeckJob“ ebenso

wie beim wöchentlich stattfindenden

Computertreff des Forum Senioren

Meckenheim.

Fotos: Anita Borhau-Karsten