Table of Contents Table of Contents
Previous Page  42 / 212 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 42 / 212 Next Page
Page Background

Es ist schon eine Herausforderung, als Ein-

zelhändler mit einem Fachgeschäft in zent-

raler Lage gegen die Konkurrenz der Ketten

und des Internethandels zu bestehen. Dabei

haben gerade die inhabergeführten Fachge-

schäfte viel für die Kunden und das Leben in

der Stadt zu bieten. Gehen Sie doch einmal

mit auf Einkaufstour über den Neuen Markt

und die Hauptstraße in Meckenheim. Sie

werden sehen, dass der Slogan des Mecken-

heimer Verbundes „Alles hier!“ den Punkt

genau trifft.

In beide Zentren findet sich eine umfangrei-

che Palette an Warengruppen, die durch den

Einzelhandel abgedeckt werden. Damenmo-

de findet man zum Beispiel sowohl am Neu-

en Markt als auch in der Altstadt bei „Kak-

tus“. „Wir fahren auf Messen in Spanien und

Italien und sind immer auch auf der Suche

nach neuen Marken. Und da wir unsere Kun-

den genau kennen, wissen wir, was sie tra-

gen würden, und was nicht“, bringt Inhabe-

rin Claudia Becker auf den Punkt, was auch

für die anderen inhabergeführten Fachge-

schäfte gilt: Die Geschäftsleute sind nah am

Kunden und kennen die Wünsche. Trends

erkennen, aber nicht gleich auf jeden Zug

aufspringen, weil man nicht nur die Kunden

sondern auch die Qualität der Ware bestens

kennt, ist auch bei Lederwaren Schö auf der

Hauptstraße die Devise. Pflegetipps für die

neu erworbene Handtasche oder den Fami-

lienkoffer sind in dem Geschäft mit über

100jähriger Meckenheimer Tradition natür-

lich immer inbegriffen. Ebenfalls Geschäfte

mit langer Tradition sind die Schuhäuser Or-

thopädie Velten am Neuen Markt und Schu-

haus Velten in der Altstadt. Hier wurde in

diesem Jahr 135jähriger Geburtstag gefeiert

– das beste Zeichen dafür, dass sich Qualität

und fachliche Kompetenz durchsetzen. Aber

die Inhaber der

Meckenheimer

E i n z e l h a n -

delsgeschäfte

setzen

nicht

nur ihr großes

Know-How hinter

der Ladentheke für

den Kunden ein, son-

dern sorgen auch mit

großem Engagement dafür,

dass die Stadt ein lebendiger

Ort bleibt. Thomas Freischem, von

„Freischem – die Wohnwerkstatt“ (Haupt-

straße), nutzte seine Kontakte und organi-

sierte zum Beispiel beim letzten Altstadtfest

das musikalische Auftaktprogramm mit

dem Duo „Ju & Me“ und der Cover-Band

„QueenKings“. Beide Acts wurden von den

vielen hundert Zuhörern auf dem Markt-

platz gefeiert. Beeindruckend ist zudem

die Angebotsvielfalt, die die Meckenheimer

Geschäftswelt zu bieten hat. Alles rund ums

„Wohnen und Schenken“ findet man auf

der Hauptstraße bei Christina Piel. Neben

geschmackvollen Dekorationsartikeln und

Wohnaccessoires gibt es hier auch Kochu-

tensilien und den passenden Tee zur Kan-

ne. Aber auch am Neuen Markt kann man

„Wir kennen unsere Kunden“

Ein Einkaufsbummel durch die

inhabergeführten Fachgeschäfte

E I N K AU F E N

4 2

Fotos: Sabine Dedek