Table of Contents Table of Contents
Previous Page  108 / 212 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 108 / 212 Next Page
Page Background

„Es macht mir einfach viel Spaß!“ Für Zivile

Lang, Jahrespraktikantin in einer Me-

ckenheimer Apotheke, ist die Frage

nach der Motivation, den Beruf

der Apothekerin zu erlernen,

ganz schnell beantwortet.

Die aus Litauen stammen-

de Pharmaziestudentin

aus Bonn steht kurz vor

ihrem dritten Staats-

examen und hat das

praktische Jahr sehr

genossen. „Ich finde

es schön, jeden Tag

mit vielen verschiede-

nen Menschen zu tun

zu haben. Man erlebt im-

mer etwas Neues.“ Damit

erfüllt die junge Frau auch

nach Ansicht von Apotheker

Sven G. Goebel schon eine der wich-

tigsten Kriterien, für eine erfolgreiche

und glückliche Zukunft am Arbeitsplatz

Apotheke. „Die Arbeit im Kundenbereich

macht den größten Teil unserer Aufgaben

aus. Wer in einer Apotheke arbeiten möchte,

ganz gleich in welchem Tätigkeitsfeld, sollte

auf jeden Fall gut auf Menschen zu gehen

können,“ erklärt der Sprecher des örtlichen

Apothekerverbandes.

Berufe mit Zukunft

Der Gesundheitsmarkt ist seit Jahren eine

wachstumsstarke Branche und einer der

sichersten, gefragtesten und zukunfts­

orientierten Arbeitsmärkte. Speziell in den

Bereichen Medizin und Pharmazie erwartet

junge, qualifizierte Menschen eine spannen-

de Ausbildungs- und Berufsperspektive. Die

Tätigkeiten sind stets sehr abwechslungs-

reich, interessant und verantwortungsvoll.

Insbesondere der Arbeitsplatz Apotheke

bietet Berufsfelder mit Zukunft. Und infolge

einer alternden Gesellschaft gilt: Pharma-

zeutisch hochqualifizierte und beratungs-

Arbeitsplatz Apotheke

Berufe mit Zukunft im wachstumsstarken Gesundheitsmarkt

Die Erstellung von Salben, Tropfen und anderen Arzneimitteln

im Labor vor Ort gehört zu den Aufgaben von PTA‘s unter

Kontrolle eines approbierten Apothekers.

Hier erklärt Apotheker Sven G. Goebel der Pharmazie-

Praktikantin Zivile Lang die Herstellung einer Rezeptur.

A R B E I T E N

1 0 8