Table of Contents Table of Contents
Previous Page  105 / 212 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 105 / 212 Next Page
Page Background

Hundert Gärtner sind derzeit in der renom-

mierten Baumschule Ley beschäftigt oder

werden hier ausgebildet. Die Arbeit fällt

meist draußen, in der Natur an – doch was

viele wohl nicht ahnen: Diese Arbeit läuft

zuweilen mit entscheidender Hilfe von High-

tech ab. So etwa das Pflanzen von Bäumen,

das seit einigen Jahren mit Hilfe von Satelli-

ten geschieht.

Wilhelm Ley erklärt: „Eine der wichtigsten

Aufgaben, die jährlich wiederkehrend sind,

ist das Pflanzen von Gehölzen. Wurden frü-

her Pflanzen simpel mit dem Spaten in den

Boden gebracht, ist man heute mit der Tech-

nikwesentlichweiter.“ Denn damals hat man,

um eine gerade Reihe hinzubekommen, eine

einfache Schnur zu Hilfe genommen. Keine

zufriedenstellende Methode für Ley: „Ein

ständiges Einmessen von Reihe zu Reihe war

immer nötig. Fehlerquellen lagen hier stets

offen und so kam es häufig vor, dass

die Reihenabstände am Anfang

und am Ende der Reihe vari-

ierten. Der Mensch ist und

bleibt eine leichte Fehler-

quelle.“ Doch nach und

nach wurde die Arbeit

von großen Maschinen

unterstützt. Pflanzma-

schinen am Heckanbau

von Traktoren konnten

verschiedenste Pflan-

zen gerade in den Boden

bringen. Man entwickelte

teils selber Hilfsmittel zum

Geradeausfahren wie Spuran-

reißer, Fluchtstäbe und Markie-

rungsstäbe. Doch Ley war dies nicht

genau und effizient genug.

In den 80er Jahren setzte die Baumschule

Hightech in der Baumschule:

Pflanzarbeit auf den Zentimeter genau

A R B E I T E N

1 0 5

Fotos: Baumschule Ley